Archiv der Kategorie 'weihnachtliches'

Basler Brunsli

Monday, den 19. December 2005

Diese schokoladigen Guezli dürfen in keiner echten Schweizer Weihnachtsguezlimischung fehlen! (Für die Eigelbverwertung Butterherzli backen!) Zutaten 375 Gramm Mandeln, gemahlen 350 Gramm Zucker 1 Messersp. Zimt 3 Eiweiss, steifgeschlagen 150 Gramm Kochschokolade, geschmolzen 1 Essl. Kirsch Zubereitung: Mandeln und Zucker mit dem Zimt vermengen, die steifgeschlagenen Eiweiss, die geschmolzene Schokolade und den Kirsch darunterziehen, leicht […]

Butterherzli

Monday, den 19. December 2005

Ein Gebäck, bei dem man Eigelb verwerten kann. Und ich liebe den Orangengeschmack! 1 Orangenschale, abgerieben Zutaten: Teig: 250 Gramm Butter 160 Gramm Zucker 4 Eigelb 1 Prise Salz 1 Orangenschale, abgerieben 2 Essl. Orangensaft 1 Messersp. Backpulver 500 Gramm Mehl Glasur 300 Gramm Puderzucker 2-3 Essl. Orangensaft Zubereitung: Butter geschmeidig rühren, Zucker und Eigelb […]

Kulinarischer Adventskalender #12 – Tourtièren

Monday, den 12. December 2005

Wenn man einen Québecer nach einer typischen Weihnachtsspezialität seiner Provinz fragt, so kommt neben dem Truthahn und dem rumgetränkten Früchtekuchen unweigerlich das Stichwort «Tourtière». Das hat nicht viel mit dem deutschen Wort «Torte» zu tun, es handelt sich eher um eine Art Fleischpastete. Oder besser gesagt, um mehrere Arten. Die berühmteste davon ist sicher die […]

Orangenkugeln

Thursday, den 8. December 2005

Diese Guezli habe ich immer als erstes aus den Mischungen meiner Schwiegermutter herausgepickt. Im Rezept heisst es eigentlich “Kugeln”, aber ich mache Rollen aus dem Teig (2cm Durchmesser) und schneide kleine runde Plätzchen, das geht schneller und schmeckt genau so gut! Zutaten 125 Gramm Butter 125 Gramm Zucker 1 Ei 1 Orangenschale, ungespritzt, abgerieben 1 […]

Kokos-Ananas-Plätzchen

Sunday, den 4. December 2005

Auch dies ist eine Eigenkreation, entstanden beim Sichten meiner Backvorräte, unter denen ich noch etwas kandierte Ananas entdeckte. Ich habe ein Gänseei verwendet, das entspricht 2-3 Hühnereiern. Das Dotter ist sehr gelb, fast orange, da meine Gänse noch immer weiden und Gras unter dem Schnee hervorpicken. Das gibt den Guezli die knallgelbe Farbe. Geschmacklich ist […]

Eierlikör

Friday, den 11. November 2005

Im alten Kochbuch, aus dem ich das Rezept habe, heisst es: Nach vier Wochen ist der Eierlikör trinkfertig. Ich habe dazu geschrieben: Falsch. Es muss heissen: Nach vier Tagen ist der Eierlikör fertig getrunken. Zutaten * 5 Eigelb von ganz frischen Eiern * 1 Päckchen Vanillezucker * 250 g Zucker * 2,5 dl Vollrahm * […]

Keine zwei Monate mehr…

Friday, den 28. October 2005

Keine zwei Monate mehr dauert es bis Weihnachten. Ich bin ja ein absoluter Weihnachtsfan, Adventskalender-Addict, Weihnachtsguezlibäckerin… Und darum habe ich letztes Jahr einmal ein Blog unter dem Titel Die Weihnachtsküche angefangen. Aber allzuviele Blogs werden unübersichtlich, darum werde ich ihn dieses Jahr hier integrieren, in der Kategorie “weihnachtliches”. Und damit es nicht leer bleibt in […]

Florentiner

Wednesday, den 31. December 1969

Florentiner sind unter meinen absoluten Favoriten. Eigentlich sollte ich sie nicht so früh machen, sonst hat es an Weihnachten keine mehr. Oder ich werde halt nochmals einen Ofen voll backen… Zutaten 200 Gramm Mandelstifte 200 Gramm Kandierte Früchtewürfel gemischt 200 Gramm Zucker 200 ml Vollrahm 3 Essl. Mehl 225 Gramm Dunkle Schokolade Zubereitung Alle Zutaten […]

Feigenwürfel

Wednesday, den 31. December 1969

Zutaten * 500 g Feigen * 3 Esslöffel Kirsch oder Rum * 250 g Haselnüsse * 4 Eier * 200 g Zucker * 1 Prise Salz * Zitronenschale * 150 g Mehl * 1 Teelöffel Backpulver Zubereitung Feigen fein schneiden und mit Kirsch oder Rum begiessen. Haselnüsse auf ein Blech geben, bei 200°C im Ofen […]

Totebeinli

Wednesday, den 31. December 1969

Mit seinem makaberen Namen ist dieses ausgezeichnete Weihnachtsguezli auch für Halloween geeignet. Zutaten 100 Gramm Butter 500 Gramm Zucker 5 Eier 1 Ungespritze Zitronenschale, abgerieben 1 Essl. Zimt 400 Gramm Haselnüsse, grob gemahlen 500 Gramm Mehl 100 Gramm Haselnüsse, ganz Butter, Zucker und Eie schaumig rühren, Zitronenschale, Zimt, gemahlene Nüsse und Mehl daruntermischen, ganze Haselnüsse […]