Monatsarchiv für December 1969

Blog-Event VII

Wednesday, den 31. December 1969

Auch im Kochtopf ist ein neues Blog-Event angesagt, diesmal zum Thema Kürbis. Das ist nun wieder etwas für mich! Ich habe dieses vielseitige Gemüse in den letzten Jahren erst so richtig entdeckt. Ich habe schon ein wenig meine kanadischen Kochbücher und Kochhefte durchgeblättert, und jetzt geht es an ein fröhliches Ausprobieren. Kürbisse habe ich übrigens […]

Totebeinli

Wednesday, den 31. December 1969

Mit seinem makaberen Namen ist dieses ausgezeichnete Weihnachtsguezli auch für Halloween geeignet. Zutaten 100 Gramm Butter 500 Gramm Zucker 5 Eier 1 Ungespritze Zitronenschale, abgerieben 1 Essl. Zimt 400 Gramm Haselnüsse, grob gemahlen 500 Gramm Mehl 100 Gramm Haselnüsse, ganz Butter, Zucker und Eie schaumig rühren, Zitronenschale, Zimt, gemahlene Nüsse und Mehl daruntermischen, ganze Haselnüsse […]

Feigenwürfel

Wednesday, den 31. December 1969

Zutaten * 500 g Feigen * 3 Esslöffel Kirsch oder Rum * 250 g Haselnüsse * 4 Eier * 200 g Zucker * 1 Prise Salz * Zitronenschale * 150 g Mehl * 1 Teelöffel Backpulver Zubereitung Feigen fein schneiden und mit Kirsch oder Rum begiessen. Haselnüsse auf ein Blech geben, bei 200°C im Ofen […]

Florentiner

Wednesday, den 31. December 1969

Florentiner sind unter meinen absoluten Favoriten. Eigentlich sollte ich sie nicht so früh machen, sonst hat es an Weihnachten keine mehr. Oder ich werde halt nochmals einen Ofen voll backen… Zutaten 200 Gramm Mandelstifte 200 Gramm Kandierte Früchtewürfel gemischt 200 Gramm Zucker 200 ml Vollrahm 3 Essl. Mehl 225 Gramm Dunkle Schokolade Zubereitung Alle Zutaten […]

Franziskaner

Wednesday, den 31. December 1969

Ich bin sicher, dass viele grossartige Rezepte «unabsichtlich» erfunden wurden, manchmal als Folge eines Missgeschickes. Ob die Guezli, die ich heute nachmittag gebacken habe, unter«grossartige Rezepte» einzureihen sind, weiss ich nicht. Aber dass ich sie so und nicht anders gemacht habe, sind die Folgen eines kleinen Missgeschickes. Da ich ja Florentiner sehr gern habe und […]

Grittibänze

Wednesday, den 31. December 1969

Wir Auslandschweizerinnen hängen vermutlich besonders an unseren kulinarischen Traditionen. Sonst hätte Zorra nicht heute das selbe gebacken wie ich. Sie hat damit das sechste Adventssöckli gefüllt. Heute ist (war…) ja Samichlaustag, einiges zu dieser Tradition kann man hier nachlesen. Grittibänze heissen in andern Regionen der Schweiz auch« Grättimanne» oder «Elggermanne», in Deutschland «Weckmänner» (in Baden […]

Pfeffernüsse

Wednesday, den 31. December 1969

Ein Klassiker! Ich habe diesmal kein Foto, meiner Kamera sind gerade die Batterien ausgegangen. Für die Glasur habe ich Kirsch und Wasser anstelle von Zitronensaft genommen. Und zu den Gewürzen habe ich noch eine grosse Prise Piment (“Allspice”) hinzugefügt. Dafür habe ich die Zitronenschale weggelassen. Ja, ich bringe es kaum einmal fertig, ganz genau nach […]

Mailänderli

Wednesday, den 31. December 1969

Mailänderli sind wohl die “schweizerischsten” aller Weihnachtsguezli. Warum sie so heissen weiss auch ich nicht. Aber jede schweizer Hausfrau bäckt sie, auch die im Ausland wohnen. Ich habe meine heute gemacht, und zwar so: Zutaten: 250 Gramm Butter 250 Gramm Zucker 3 Eier 1 Prise Salz 1 Zitronenschale, abgerieben 500 Gramm Mehl Zubereitung: Butter geschmeidig […]

Canard à l’Orange (Ente mit Orangen)

Wednesday, den 31. December 1969

Dieses Rezept zählt wohl zu den Klassikern. Bei uns gab es diesen Vogel dieses Jahr zu Weihnachten, meine Familie liebt es, und es ist mein Beitrag zum Blog Event Zitrusfrüchte Zutaten 1 Zuchtente, ca 2 kg 1 ungespritzte Orange Salz und Pfeffer Für die Sauce 100 gramm Zucker 200 ml Weisswein 3 ungespritzte Orangen 200-300 […]