Pilzragout mit Salbei auf Engelshaar

Ich hatte noch Pilze und eine halbe Avocado übrig von meiner gestrigen Chicorée-Blume. Und ich war (und bin noch immer, wenn auch nicht mehr aktiv) eine Liebhaberin der superfeinen Nudeln, die man “Capelli d’angeli” = Engelshaar nennt.

http://sprossen-selbstgemacht.de/sorten/alfalfa.htm

Pilzragout mir Salbei auf Engelshaar

Zutaten (für eine Person)

3-4 grosse weisse Champignons oder
1 kleiner Portobello
1/2 Avocado
einige Salbeiblätter, feingehackt
1 Esslöffel kaltgepresstes Olivenöl
1 Teelöffel Zitronensaft
Sojasauce oder Shoyu (rohe Sojasauce) nach Geschmack

Eine Handvoll Alfafa-Sprossen

Ein Büschelchen Salbeiblättchen zum dekorieren

Zubereitung
Pilze  in Scheiben und Avocado in Würfel schneiden, in eine Schüssel geben. Feingehackte Salbei mit Olivenöl,  Zitronensaft und Sojasauce vermischen. Über die Pilze und die Avocado geben, vorsichtig vermischen und eine halbe Stunde mariniern lassen.

Die Alfafa-Sprossen in einen Pasta-Teller geben, das Pilzragout darauf verteilen. Geniessen.

2 Reaktionen zu “Pilzragout mit Salbei auf Engelshaar”

  1. Herbstgenüsse « Gartentage

    […] Mittagessen habe ich draussen, in der Sonne, genossen. Das Rezept findet Ihr wiederum mit einem Klick auf das Bild! Pilzragout mir Salbei auf […]

  2. Helga Kopp

    vielleicht magst du dort mal schmökern http://blog.viciente.at/category/gesundheit/page/5/

Einen Kommentar schreiben