Pandilea

Seit gut einer Woche sind Pam, Andi und Kalea – kurz Pandilea“ –  bei mir zu Besuch, nein, eher bei mir zu Hause. Die drei stammen aus der Schweiz und sind schon mehr als zwei Jahre mit ihrem Westfalia-VW-Camper unterwegs, erst Lateinamerika, dann USA, jetzt Kanada, und sie wollen bis Alaska reisen.

IMG_1610

Pandilea
Photo by Andi

Ich geniesse diesen Besuch sehr, und es macht mir grosse Freude, sie ein wenig mit lang vermissten Schweizer Spezialitäten zu verwöhnen, wie Raclette, Bratwurst, Apfelwähe, Hackbraten und Härdöpfelstock und solche Sachen.

Photo by Michael
Photo by Michael
IMG_1615
Andis Geburtstagszmittag

Heute habe ich Züpfe (oder Zopf) gebacken.

Zopf

Andi und Pam sind nach Montréal an einen Hockeymatch gefahren, und ich darf hundesitten, Kalea bleibt bei mir.

Soeben gab es einen kleinen Unfall. Der Zopf lag zum Auskühlen auf einem Gitter in der Küche. Kalea war in ihrem Körbchen. Ich ging dann kurz ins Büro an den Computer. Plötzlich gab es ein Geschepper in der Küche, und als ich schauen ging, lag der Zopf am Boden. Kalea ist sehr erschrocken, vor allem weil ein abgefallenes Stück Zopf ihre Zahnspuren zeigte. Ich vermute, als der Zopf so ganz spontan von der Küchentheke gestürzt ist, hat Kalea vor Schreck das Maul aufgemacht und das Stück ist direkt hineingefallen. Ich habe dann mit dem ungezogenen Zopf geschimpft und ihn zur Strafe auf den Kühlschrank gestellt. Kalea zog sich ganz kleinlaut wieder in ihren Korb zurück. Jetzt schläft sie glaub, nach so einem Stress!

Ihr seht, ich habe Unterhaltung und es wird mir nicht langweilig!

Ein Gedanke zu „Pandilea“

Kommentare sind geschlossen.